FANDOM


Titel: Löwenzahn
Erstausstrahlung: 2006
Staffel: 2
Folge: 14
Länge: 40:37 Minuten
Autor(en): Stevinho, Zachrid

InhaltBearbeiten

Noch immer befinden sich Uschi, Mirácoli, Dimitri, Horst, Ronny und Cliff in Booty Bay. Da alle außer Ronny unzufrieden mit ihrer Horden-Gestalt sind, beschwert sich Mirácoli bei einem Gamemaster. Doch dieser kann die Umwandlung nicht rückgängig machen. Wenigstens gibt er Uschi einen Pinien-Duftbaum, damit sie den Verwesungsgeruch überdecken kann. In Booty Bay lernen sie bald zwei neue Charaktere kennen: Die Blutelfin Heidi, die Allimania für eine Versagertruppe hält, sowie den pinken Zwergenjäger Roy mit seinem weißen Tiger Siggi. Die beiden schließen sich ungefragt der Gruppe an, was Mirácoli nicht besonders gefällt. Die anderen beschließen, Medivh um Rat zu fragen. Als dieser mit seinem Besen angeflogen kommt, ist er auch zuerst entsetzt über den Anblick der Helden. Doch dann erklärt er, dass  Arthas hinter der Verwandlung steckt, weswegen nur er sie wieder aufheben kann. Darauf öffnet sich ein schwarzes Loch am Himmel, durch das Arthas Medivh  an sich reißt. Dieser schafft es gerade noch, den Helden zuzurufen, dass sie nach Undercity zu seiner alten Freundin müssen.


In Undercity sind die Helden ratlos, wie sie Medivh Freundin finden sollen. Horst befragt vier depressive Grufties, die allerdings nicht gerade hilfreich sind, während sich Ronny und Dimitri fragen, warum in Undercity grüner Schleim aus dicken gelben Würmern in die Kanalisation gepumpt wird.

Inzwischen kommt eine Banshee hinzu, die Mirácoli sofort als Sylvanas Windrunner erkennt. Diese weist die Helden darauf hin, dass es nur eine Möglichkeit gibt, die Verwandlung rückgängig zu machen: Sie müssen in Northrend den Frozen Throne besteigen und sich Arthas stellen. Kurz darauf kommt es zu einem Streit zwischen Uschi und Dimitri, an dessen Ende sich die beiden küssen. Doch Sylvanas Windrunner drängt zum Aufbruch und zeigt den Helden einen geheimen Tunnel, der sie nach Northrend führt. Außerdem überreicht sie Horst das heilige Schwert der Forsaken namens Löwenzahn, was Mirácoli reichlich bescheuert findet.


Einige Stunden später kommen sie in Northrend an, wo sie im Norden einen riesigen blauen Eisturm erkennen: den Frozen Throne. Da hören sie Arthas' Stimme, die seine finsteren Absichten verkündet. Er will Medivh und Allimania vernichten und sich bei der Gelegenheit Löwenzahn unter den Nagel reißen.


Hintergrund und WissenswertesBearbeiten

  •  Arthas hält die Anfangsrede in Anlehnung an Goethes "Mephisto". In dieser Folge hat er noch einen anderen Sprecher, der eine hellere, weniger schroffe Stimme hat als Choseh.
  • Medivh hat wieder ein Vorsprechen vor sich und zitiert aus The Da Vinci Code.
  • Jan Hegenberg hat für diese Folge ein weiteres Mal "Die Horde rennt" umgedichtet: "Allimania rennt".
  • In Die Suche nach Horst wird erwähnt, dass Horst das Schwert Löwenzahn auch Jahrzehnte später noch hat.
Allimania - Die alte Saga
Staffel 2, Folge 14
Folgenübersicht
Vorherige
Vom anderen Ufer
Nächste
Die Prophezeiung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki