Fandom

Allimania - Das Wiki

Die Prophezeiung

63Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Titel: Die Prophezeiung
Erstausstrahlung: 2006
Staffel: 2
Folge: 15
Länge: 47:01 Minuten
Autor(en): Stevinho, Zachrid

InhaltBearbeiten

Arthas beginnt die Folge mit einem bedrohlichen Gedicht über Winter, Kälte und Tod. Direkt danach verkündet der Nachrichtensprecher, dass Allimania noch immer als verschwunden gilt (nun auch Panski und Timmy).

Die beiden tauchen allerdings vor dem Frozen Throne auf, da sie sich mit gefälschten Presseausweisen nach Northrend gemogelt haben, und treffen dort auf den Rest der Gilde. Während Mirácoli und Dimitri sich ausmalen, wie Arthas sie qualvoll töten wird, fällt Ronny und Cliff auf, dass es verdächtig still ist: Der Erzähler streikt, da er zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, sodass die Helden nicht einmal wissen, dass er Barlow heißt.

Unterdessen hat Arthas Medivh in seinem Thronsaal angekettet. Dieser weist ihn auf die Prophezeiung hin, in der eine Gruppe von Helden kommen wird, um Arthas' finstere Pläne zu vereiteln. Da Arthas noch gar keine finsteren Pläne hatte, wird ihm schmerzlich bewusst, dass er selbst für das Eintreffen der Prophezeiung gesorgt hat, indem er Medivh entführte und somit Allimania anlockte. Richtig unheimlich wird es Medivh erst, als er Arthas' Diener sieht: Den untoten Murloc Cookie!


Inzwischen sind die Helden am Frozen Throne angekommen. Da Ronny den Fahrstuhl kaputtgemacht hat, müssen sie zu Fuß hinaufsteigen. Da gelingt es Heidi, Barlow zu becircen, sodass er die Handlung im obersten Stock fortsetzt. Das geht allerdings nicht ab, ohne dass sich die männlichen Mitstreiter um den Erzählertext (und somit um Heidis Gunst) prügeln.

Oben angekommen, wird Horst von einer von Arthas gesandten Stimme dazu angestiftet, seine Freunde zu töten. Horst weigert sich zunächst, da er die anderen (außer Dimitri) mag. Panski und Timmy, mal wieder nur auf Ruhm und Profit bedacht, filmen den Eintritt in die Spitze des Frozen Throne. Uschi und Cliff sind entsetzt darüber, was aus Cookie geworden ist.


Im darauffogenden Kampf freut sich Ronny darüber, dass er als Schamane ausnahmsweise Schaden ausrichten kann. Der untote Murloc ist bald besiegt, und die Gruppe zieht durch vereiste Gänge weiter zur Halle der gefallenen Helden. Dort stellt sich ihnen Kel'Thuzad in den Weg, der allerdings so gut wie blind ist und deswegen alle verwechselt. Man einigt sich darauf, sich an Kel'Thuzad vorbeizuschleichen, was diesen auch kaum stört.

Horst kann sich nicht mehr gegen die Stimme durchsetzen und erschlägt Dimitri. Doch das Schwert Löwenzahn bringt Horst auf den rechten Weg zurück, und er und die anderen stellen sich Arthas entgegen. Dieser ist wütend, dass es jemand bis in seinen Saal gelangt ist, und greift Uschi mit seinem Eisatem an. Doch Horst gelingt es, den Angriff mit seinem Schwert Löwenzahn abzuwehren.

Uschi fällt auf, dass sich noch ganz andere Personen in Arthas' Thronsaal befinden: Der alte Deckard Cain, der in einem Holzkäfig eingesperrt ist, aus dem Roy ihn sogleich befreit, sowie die Schmiedin Charsi, die ihnen ein Portal nach Northshire öffnet. Dieser eher zufällige Umstand wird genutzt, um Medivh zu schnappen und durch das Portal zu entkommen. Zurück bleibt nur Peter Panski, der den aufgebrachten Arthas beruhigt und ihm verspricht, ihn groß rauszubringen. Arthas denkt sich auch sofort eine neue Boshaftigkeit aus: Er will die Zitadelle Naxxramas in Stormwind einschlagen lassen.


Die anderen treffen in Northshire Deckard Cain wieder, und Medivh bedankt sich bei ihnen, warnt aber, dass sie wahrscheinlich nicht zum letzten Mal von Arthas gehört haben. In dem Moment fliegt Naxxramas direkt auf sie zu, da Arthas Stormwind verfehlt hat, und legt die dortige Kapelle in Schutt und Asche. Sofort erscheint ein Mob wütender Menschen, die den Helden böse sind, da sie sich ein Jahr lang auf die Naxxramas-Instanz vorbereitet hatten. "Gerettet" werden sie von einem Zuständigen von Blizzard. Er lässt die Helden in einen Neuralisator schauen, der ihnen ihre alten Allianz-Gestalten zurückgibt, sie allerdings auch alles vergessen lässt, was in den letzten drei Folgen passiert ist.

Hintergrund und WissenswertesBearbeiten

  • Deckard Cain und Charsi entstammen dem Spiel Diablo. Mirácoli scheint der einzige der Helden zu sein, der das Spiel kennt.
  • Ab dieser Folge wird Arthas von Choseh gesprochen.
Allimania - Die alte Saga
Staffel 2, Folge 15
Folgenübersicht
Vorherige
Löwenzahn
Nächste
Des Pudels heißer Kern

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki