FANDOM


Titel: Das Schicksal von Gnomeregan
Erstausstrahlung: 26.11.05
Staffel: 1
Folge: 4
Länge: 20:07 Minuten
Autor(en): Stevinho
Download: justnetwork

InhaltBearbeiten

Die Folge beginnt damit, dass Horst Mirácoli zeigt, welche neuen Kampffähigkeiten er bei seinem Lehrer Klaus erlernt hat: Gegenschlag und Überwältigen. Mirácoli ist allerdings genervt, da er für die Vorführung herhalten muss.


Als Horst gerade vormacht, wie laut er in seiner Berserkerhaltung brüllen kann, kommen Uschi, Dimitri und Raul hinzu. Sie bringen noch zwei Gnome mit, die Uschi als Dimitris Vettern Vladimir und Vitali vorstellt. Die beiden bitten die fünf Helden um Hilfe, da ihre Heimatstadt Gnomeregan von den Troggs und ihrem Anführer Thermaplugg erobert wurde.

Mirácoli fällt außerdem auf, dass er Vladimir und Vitali aus einem Werbespot für Milchschnitte kennt. Die beiden reden allerdings nicht gern darüber. Horst hingegen nutzt die Gelegenheit, sich ein bisschen als Held aufzuspielen. Er muss jedoch feststellen, dass seine Worte niemanden interessieren.


Vor den Toren Gnomeregans unternimmt Dimitri einen neuen Versuch, Uschi anzubaggern. Zwar will sie noch immer nichts von ihm wissen, doch Mirácoli hält Dimitri für einen Flirtkünstler und bittet ihn um Tipps, da er noch immer mit Horst um die Sukkubus Bärbel buhlt. Horst schlägt daraufhin in dieselbe Kerbe, indem er sich eine Zukunft mit Bärbel ausmalt, bis der genervte Dimitri zum Leidwesen der beiden Bärbel freilässt.


Aus dem Nichts rennt ein kleiner Clangnom auf die Gruppe zu, der so lange plappert, bis Horst ihn niederschlägt. Dies wird von Raul kommentiert, allerdings hört man davon nur einen Glockenschlag. Daraufhin regt sich Athinuviel über die Männerwelt auf, da ihr Horsts Gewaltausbrüche sowie der Umstand, dass sie Raul nicht verstehen kann, auf die Nerven gehen. Dafür wird sie von Mirácoli als Feministin bezeichnet. Und auch Horst beschwert sich, Uschi hätte ihm "so komisch auf den Hintern geguckt". Es stellt sich allerdings heraus, dass dies nur daran liegt, dass Horst sich ein Bild von Bärbel auf den Hintern hat tätowieren lassen. Als  Dimitri das hört, möchte er sich wütend auf Horst stürzen, doch Uschi schafft es, ihn mittels Mind Control zu beruhigen.


Wenig später stehen die Helden vor der Zentrale von Gnomeregan. Um das Tor zu öffnen, müssen sie drei Erkennungsfragen beantworten; sollte eine Antwort falsch sein, werden sie mit Laserstrahlen getötet. Als erstes wird nach dem Titel der gnomischen Nationalhymne gefragt. Als Dimitri mit "Zehn nackte Friseusen" antwortet, sieht sich Mirácoli bereits verloren. Zu seinem Erstaunen ist Dimitris Antwort richtig, denn zu mehr hatte das Budget der Gnome nicht gereicht. Die zweite Frage lautet, wer den Siegtreffer beim Länderspiel zwischen der gnomischen und der zwergischen Fußballmannschaft geschossen hat. Da Dimitri sich mit Fußball auskennt, weiß er, dass der Torschütze Tinkersen hieß.

Auf die dritte Frage, wie schnell eine gnomische Schwalbe fliegt, ist er jedoch ratlos. Stattdessen antwortet Horst: 185km/h. Dies stellt sich als richtig heraus, obwohl Horst lediglich geschätzt hat.


Während die Helden sich auf das Tor konzentrieren, haben sich unbemerkt mehrere Troggs und Lepragnome angeschlichen. Raul versucht, ihnen mit einem Flächenzauber beizukommen. Daraufhin erscheint ein Zug, der alle anwesenden Gnome überfährt - auch Dimitri. Uschi und Horst beginnen, um Dimitri zu trauern, doch Mirácoli drängt zum Aufbruch, da Thermaplugg besiegt werden muss.


So kämpfen sich Mirácoli, Uschi, Raul und Horst zu Thermaplugg vor, der durch einen mächtigen Zauber den Willen der Troggs und Lepragnome manipuliert, und außerdem mehrere Maschinen befehligt. Diese hetzt er sofort auf die vier Helden. Horst stürzt sich in den Nahkampf, jedoch wird er mit den mehreren hundert Gegnern nicht fertig, bis Raul ihn mit einem neuen Zauber unterstützt. Daraufhin erscheint Dimitri (der dank seines Seelensteins überlebt hat), der mit Rauls Zug alle Feinde plattwalzt. Auch der nun allein dastehende Thermaplugg ist nun schnell besiegt. Da Dimitri zum Abschluss eines Abenteuers obligatorischerweise sterben muss, erzählt Raul einen Witz. Daraufhin ertönt das Geballer eines Maschinengewehrs.


Hintergrund & WissenswertesBearbeiten

  • Im Abspann offenbart der Erzähler, dass er ein Verhältnis mit Uschi hat. Mirácoli hingegen verkündet, dass als nächtes ein Battleground-Special ansteht.
  • Dimitri wird durch einen Zug überfahren und besiegt Thermapluggs Handlanger mit selbigem.
Allimania - Die alte Saga
Staffel 1, Folge 4
Folgenübersicht
Vorherige
Die Rache der Defias
Nächste
Battleground-Special I: Wellness & Wintersport

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki